Transparenter und ganzheitlicher Bezahlprozess


Die Wahl-Group startet mit bezahl.de in eine digitale Zukunft

Die Wahl-Group steht für Tradition und Moderne – seit über 120 Jahren ist der Name Wahl im Siegerland und darüber hinaus mit Mobilität verbunden. Als der weltweit älteste noch existierende BMW Händler und mittlerweile seit über 60 Jahren bestehende RENAULT Partner, blickt die Wahl-Group auf ein eindrucksvolles Wachstum zurück. Inzwischen vertreibt sie an 29 Standorten in NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz jährlich über 25.000 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI, ALPINA, RENAULT, DACIA, ALPINE, ŠKODA und FORD.



Schaffung eines ganzheitlichen Bezahlprozesses

Die Kooperation der Wahl-Group und bezahl.de ist im Januar 2021 gestartet. Der ausschlaggebende Faktor für die Zusammenarbeit beider Unternehmen ist die ganzheitliche Abbildung des Bezahlprozesses. “Bei bezahl.de ist das Besondere, dass es keine normale Payment Lösung ist, sondern eine ganzheitliche Begleitung der Prozesse im Autohaus - von der Bezahlung bis hin zum Forderungsmanagement”, erklärt Thomas Bruß, CIO/CDO der Wahl-Group. Die typischen Herausforderungen in der Praxis, wie beispielsweise das zeitaufwendige Erfragen des Bezahlstatus sowie die Erreichbarkeit der Mitarbeiter in der Buchhaltung, besonders in den Abendstunden oder am Wochenende, lasse sich durch bezahl.de ganz einfach lösen. Dank dem Live-Bezahlstatus können die Verkäufer der Wahl-Group nun kompetent zu jeder Tageszeit eine Auskunft über die Geldeingänge der Kunden tätigen, ohne Rücksprache mit der Buchhaltung halten zu müssen. Welche sich zugleich über die transparente Verfolgung der Forderungen freut.


Positives Feedback der Mitarbeiter für die digitale Einführung

In Zeiten von Corona ist der Einführungsprozess eines neuen Systems eine Herausforderung: Mitarbeiter verschiedenster Bereiche müssen geschult und eingewiesen werden. Die Wahl-Group und bezahl.de konnten gemeinsam beweisen, dass auch Einführungsmaßnahmen wie Schulungen digital realisierbar sind und zum Erfolg führen. Neben digitalen Schulungsprogrammen hat sich die Handelsgruppe für interne Schulungsvideos entschieden, die bei den Mitarbeitern im Verkauf und der Disposition gut angekommen sind. Herr Bruß zieht eine positive Bilanz des Einführungsprozesses: “Wir haben bereits erste Rückmeldungen von Verkäufern erhalten, die bezahl.de gut annehmen, eben weil es keinen Mehraufwand für sie mitbringt, sondern in ihren normalen Vertriebstools integriert ist.” Dank der Vollintegration in die Verkäuferarbeitsplätze SPS (BMW) und CarLiner (Renault) können Zahlungseinladungen nun automatisch aus demselben Tool versendet werden, in dem die Verkäufer ihre täglichen Auslieferungen planen. Es herrscht maximale Transparenz.


Kompetente Betreuung des bezahl.de-Teams

Ein weiterer Erfolgsfaktor für den reibungslosen Start der Kooperation ist die Kommunikation mit dem bezahl.de-Team. Herr Bruß ist besonders von der kompetenten und persönlichen Betreuung angetan: “Man merkt sofort, dass das Team von bezahl.de Erfahrung im Autohandel hat und unsere Pain Points beziehungsweise Probleme kennt. Das bewerte ich als sehr positiv.” Dies gilt sowohl für die vorab Betreuung durch das Sales-Team als auch für die eigentliche Projektbegleitung, bei der stets ein technischer Ansprechpartner und ein Vertriebspartner mit viel Erfahrung beteiligt waren. Auch nach dem erfolgreichen Start der Kooperation bleibt die 1:1 Betreuung durch einen persönlichen Ansprechpartner bestehen und sorgt damit für eine positive Arbeitsatmosphäre.


Ausweitung auf den KFZ-Service geplant

Nach der erfolgreichen Implementierung im KFZ-Handel weiten beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit im nächsten Schritt auf den Service und After-Sales Bereich aus. Die Wahl-Group verzeichnet rund 140.000 Werkstattdurchgänge im Jahr und jeder ist mit einer geschriebenen Rechnung verbunden. Der Bezahlvorgang, das Rechnungswesen sowie das Kontroll- und Mahnwesen sind in Konsequenz noch viel aufwendiger als im Verkauf. “Da wir im Service wesentlich mehr Vorgänge durchführen, ist ein Tool, dass uns hilft, den Bezahlstatus und die Bezahlwege nachzuvollziehen noch viel wichtiger als im Vertrieb”, bekräftigt Thomas Bruß. Besonders das integrierte Forderungsmanagement erleichtere dort viele nachgelagerte Prozesse in der Administration und Buchhaltung. Zudem soll die bezahl.de smartkasse eine essenzielle Rolle in der Vereinfachung der Backoffice-Prozesse spielen. Mit dem Self-Service-Terminal können Kunden der Wahl-Group zukünftig ihre Werkstattrechnungen kontakt- und bargeldlos begleichen. Neben verkürzten Wartezeiten und einem schnelleren Abholprozess, sorgt bezahl.de unabhängig von der gewählten Bezahlmethode für einen sauberen Datenfluss in die Kassen- und Buchhaltungssysteme der Handelsgruppe.





Customer_Success_Story_Wahl_Group
.pdf
PDF • 1.14MB



22 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen