Jetzt neu im Serviceprozess von bezahl.de: Das Automatisierte Forderungsmanagement

Das Kölner FinTech Startup bezahl.de hat sein Angebot auf Nachfrage des Marktes um ein intelligentes Forderungsmanagement erweitert und bietet Automobilhändlern somit zukünftig eine ganzheitliche Lösung für den Service- und Werkstattbereich. Die Zahlungsmanagement-Plattform verspricht einen modernen Weg der Bezahlung im Servicegeschäft und digitalisiert zugleich alle relevanten Prozessschritte von der Zahlungsaufforderung über die Zahlung bis hin zum Mahn- und Inkassoprozess.


Im Automobilhandel sind manuelle Zahlungs- und Verwaltungsprozesse keine Seltenheit. Dabei wird es Kunden im Online-Handel bereits seit Jahren so einfach wie möglich gemacht, per Klick digital zu bezahlen. Besonders der Werkstatt- und Servicebereich ist aufgrund der hohen Anzahl von Rechnungskunden durch zeitintensive manuelle Arbeitsabläufe wie der händischen Bearbeitung von Offenen-Posten-Listen und dem telefonischen Nachfassen geprägt. bezahl.de hat sich die Optimierung dieser Prozesse zur Aufgabe gemacht und in enger Zusammenarbeit mit dem Automobilhandel eine ganzheitliche Lösung für den Kfz-Service geschaffen. Zentrales Ziel: Analoge Kassen inklusive Warteschlangen und Bargeld sowie die Offene-Posten-Verwaltung im Backoffice, durch einen vollautomatisierten und maximal effizienten Prozess zu ersetzen.


,,Das automatisierte Forderungsmanagement von bezahl.de soll unseren Serviceprozess zukünftig effizienter gestalten, indem unsere Mitarbeiter von dem manuellen Aufwand des Mahn- und Inkassoprozesses entlastet werden. Wir versprechen uns einen deutlich schnelleren und kostengünstigeren Prozess in der Verwaltung von offenen Posten sowie die Einsparung von Druck- und Portokosten im Mahnwesen.”, sagt Michael Webels, Geschäftsführer der Hülpert Shared Service GmbH.


Die Hülpert Gruppe arbeitet bereits seit Mitte 2020 mit dem Kölner Start-up im Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen zusammen und ist nun eine Entwicklungspartnerschaft für das neue bezahl.de Produkt “Automatisiertes Forderungsmanagement” eingegangen.


Automatisiertes Forderungsmanagement

Das vollautomatisierte Forderungsmanagement stellt einen bedeutenden Baustein in der digitalen Prozesskette dar. Mit dem Produktfeature optimiert bezahl.de den bisherigen Mahnprozess sowie die damit in Verbindung stehenden Verwaltungsaufwände im Autohaus.


Wie funktioniert die Produktneuheit? Überschreitet ein Kunde das Zahlungsziel einer Rechnung, werden nach einer ersten freundlichen Zahlungserinnerung bis zu zwei kaufmännische Mahnungen automatisiert erstellt und in einem individuellen Rhythmus per E-Mail oder Post versandt. Ein manueller Eingriff zum Abbruch oder zur Pausierung einer Mahnung ist während des gesamten Prozesses möglich, wodurch der Händler jederzeit die Kontrolle über den Mahnlauf besitzt. Jedoch müssen Mahnungen nicht mehr proaktiv angestoßen, sondern können nach Bedarf pausiert werden. Zahlt der Kunde daraufhin seine Rechnung, folgt eine automatisierte Zuordnung der Geldeingänge zu den offenen Posten und die Verbuchung in weiteren Systemen. Optional wird zusätzlich auch eine automatisierte Datenübermittlung an einen renommierten Inkassodienstleister angeboten.


Die Mehrwerte für Ihren Betrieb

  • Zahlungsprozess aus einer Hand: von der vor Ort Zahlung bis hin zum Mahnwesen

  • Große Zeit- und Kostenersparnis in den internen Backoffice-Abläufen

  • Schnellerer Ausgleich von offenen Posten durch standardisierten Prozess

  • Automatisierte Zuordnung aller Zahlungseingänge (auch auf der Hausbank)

  • Live-Dashboard der offenen Posten, u.a. filterbar nach Zeiträumen, Beträgen, Standorten, Mahnstufe, Service-Beratern

  • Einsparung von Druck- und Portokosten sowie manuellem Mahnprozess


Wenn auch Sie vom modernsten Serviceprozess Deutschlands profitieren möchten, steht Ihnen das bezahl.de-Team gerne jederzeit für eine Produktvorstellung zur Verfügung!


Kontakt:

Johannes Wolff

Sales Manager

+49 (0) 157 343 14707

johannes.wolff@bezahl.de

www.bezahl.de




PM Forderungsmanagement
.pdf
Download PDF • 71KB

44 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen