top of page

Entdecken Sie bezahl.de mit unseren Expert:innen

Lösungen
Unternehmen
Branchen
Entwicklung

Unternehmen

Lösungen

Branchen

Entwicklung

Entdecken Sie bezahl.de mit unseren Experten

Company

Solutions

Industries

Development

Discover bezahl.de with our experts

Book demo
x
x

Ein wichtiger Schritt für die Digitalisierung: Automobilgruppe Glinicke empfiehlt bezahl.de

Aktualisiert: 2. März 2023


Im Jahr 2019 wurde die intelligente Zahlungs- und Forderungsmanagementplattform bezahl.de beim Traditionsunternehmen Glinicke im Autohandel implementiert. Seither freuen sich Mitarbeitende wie Kundschaft an 23 Standorten über die optimierten Prozesse. Seit Februar 2022 läuft die Einführung im Kfz-Service – hier konnten insbesondere der 24/7 einsehbare Live-Bezahlstatus in Echtzeit und die gute Betreuung durch das bezahl.de-Team überzeugen.




Seit nun mehr als 90 Jahren besteht die Firma Glinicke als Familienunternehmen und hat sich im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt. Als Grundlage für ein kollegiales Miteinander und im täglichen Umgang mit Kund:innen wird bei Glinicke nach der hauseigenen 3V Philosophie gehandelt: Verantwortung, Verbindlichkeit und Vertrauenswürdigkeit.


Die Unternehmensgruppe ist ein Full-Service-Anbieter in Sachen Mobilität, bei dem Kund:innen von Autos, über E-Bikes, bis hin zu Nutzfahrzeugen, Wohnmobilen und vielem mehr ”einfach mobil” bleiben. Neben dem Automobilhandel betreibt Glinicke noch eine eigene Leasinggesellschaft, die maßgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten für die Kund:innen anbietet. Darüber hinaus engagiert sich die Automobilgruppe ebenfalls für nachhaltige Projekte und stellt sich als Unternehmen breit und zukunftsweisend auf.

Prozessoptimierung durch den 24/7 Live–Bezahlstatus in Echtzeit

Uwe Hornemann, Kaufmännischer Leiter der Glinicke Gruppe: “Unser Ansporn lag darin, in der Unternehmensgruppe einen optimalen, bargeldlosen und digitalen Bezahlprozess zu etablieren. Mit höchster Effizienz und Sicherheit sollte der Prozess vom Point of Sales bis hin zur Finanzbuchhaltung ablaufen.” Durch die Etablierung von bezahl.de wurden bei Glinicke die gesamten Finanztransaktionen effizienter gestaltet, erklärt Hornemann. Als besonderen Vorteil sieht Hornemann die Möglichkeit, dass das Verkaufspersonal den Bezahlstatus jederzeit live einsehen und so die Ware auch ohne Rücksprache mit der Buchhaltung ausliefern kann. Dem Verkaufspersonal stehen hier zwei Optionen zur Verfügung: Sie erhalten eine E-Mail, sobald die entsprechende Zahlung eingegangen ist, können den Bezahlstatus jedoch auch jederzeit im internen Vertriebssteuerungsprogramm GeNesys über eine Ampelfunktion einsehen. Die eigens auf Anlass der Firma Glinicke erstellte Schnittstelle zu diesem Programm stellt eine erhebliche Arbeitserleichterung dar.


“Mit der Erfahrung, die wir die letzten drei Jahre gesammelt haben, würde ich bezahl.de auf jeden Fall unseren Kolleg:innen weiterempfehlen. Wir sind der Überzeugung, dass wir durch den digitalen Bezahlprozess deutlich schneller geworden sind. Außerdem stehen die liquiden Mittel schneller zur Verfügung, wovon insbesondere unsere Kolleg:innen in der Finanzplanung profitieren.”, Uwe Hornemann, Kaufmännischer Leiter bei Glinicke.

Lobend hebt Hornemann die Zusammenarbeit mit dem bezahl.de-Team hervor: Alle Anliegen während des Roll-outs und der Pilotphase seien zügig aufgenommen und bearbeitet worden. Durch den reibungslosen Ablauf während der Einführungsphase und der zahlreichen Erleichterungen im Arbeitsalltag empfiehlt er bezahl.de an seine Handelskolleg:innen. Mehr Komfort und und weniger Arbeit für Verkaufspersonal und Kundschaft

Andrea Gangloff arbeitet als Assistentin der Serviceleitung im Audi Zentrum Kassel, wo bezahl.de seit Februar 2021 im Service- und After-Sales-Bereich genutzt wird. Die durch bezahl.de digitalisierten Zahlungsprozesse entlasten das Servicepersonal vor Ort: Kund:innen erhalten vor Abholung der Ware eine E-Mail, über die sie entweder von zu Hause aus oder direkt vor Ort über ein Self-Service-Terminal, die bezahl.de smartkasse, ihre Rechnung begleichen können. Das bedeutet weniger Wartezeit und mehr Raum für persönliche Betreuung durch das Verkaufspersonal. Das interne Feedback im Team fällt daher durchweg positiv aus: Neben dem 24/7 live einsehbaren Bezahlstatus in Echtzeit heben diese auch die Reduktion von Bargeldeinnahmen hervor, was sich in geringeren Differenzen im Tagesabschluss widerspiegelt. Durch die flexibel einsetzbaren smartkassen können Kund:innen die Zahlungen selbstständig abwickeln, was nicht nur das Verkaufspersonal entlastet, sondern auch einen nachhaltigen Aspekt erfüllt: Porto-, Druck- und Versandkosten können hier massiv reduziert werden. Weniger Papierchaos, mehr Zeit für persönliche Betreuung

Jacqueline Gans arbeitet seit 2017 als Serviceassistentin im Audi Zentrum Kassel, begrüßt insbesondere die reduzierte Fehlerquote: Da die entsprechenden Daten bereits digital hinterlegt sind, müsse nichts mehr manuell eingetippt werden. Das spare nicht nur Zeit, sondern reduziere auch etwaige Abweichungen.

“Ich arbeite gerne mit bezahl.de zusammen, weil es mich entlastet und ich so mehr Zeit für meine Kund:innen habe!”, Jacqueline Gans, Serviceassistentin im Audi Zentrum

Gans räumt ein, dass die Umstellung auf einen volldigitalen Prozess für manche Kund:innen anfänglich zwar ungewohnt sei, man diesen jedoch gut durch Aufklärung begegnen könne. Der bezahl.de-Prozess vereinfacht Transaktionen auch aus Kundenperspektive, weshalb die Neuerungen am Ende auch von anfänglichen Skeptiker:innen durchweg positiv begrüßt wurden.

Kontakt: Larissa Marschewski Head of Marketing & Communications communicate@bezahl.de www.bezahl.de

210 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page