Füller, Papier, Rechenrahmen: Ist Ihre Buchhaltung noch konkurrenzfähig?


Für den Automobilhandel werden mittlerweile viele digitale Lösungen für optimierungsbedürftige Arbeitsprozesse geboten. Umso verwunderlicher ist es, dass diese oft noch nicht wahrgenommen werden. Besonders in der Buchhaltung wird heute noch nach veralteten Mustern gearbeitet. Dazu gehören u.a. die zeitaufwendige Nachverfolgung offener Posten oder die manuelle Verbuchung durch fehlerhafte Zahlungseingänge. Diese vermeidbaren Vorgänge kosten Zeit und Ressourcen, die im Betrieb sinnvoller und effizienter genutzt werden könnten.


Digitales Zahlungsmanagement > traditionelle Buchhaltung

Die stetig wachsende Zahl an Branchen, die digitale Anwendungen in ihre Arbeitsprozesse integrieren, zeigt deren wirtschaftliche Bedeutung. Im Automobilhandel wird jedoch noch immer nicht das Optimierungspotential ausgeschöpft, welches durch bedarfsgenaue Softwarelösungen bereits besteht. Insbesondere in der Kaufabwicklung zeigen sich die Schwachstellen der fehlenden Digitalisierung, die sich unter anderem in zeitaufwendiger und dadurch ineffizienter Kommunikation zwischen Verkauf und Buchhaltung äußern. Das folgende Beispiel verdeutlicht die Problematik:


  1. Ein Kunde kauft bei dem Autohaus seiner Wahl ein Fahrzeug und muss das Geld via Vorkasse an den Händler überweisen.

  2. Der Kunde erhält keine Rückmeldung, ob seine Überweisung beim Händler eingegangen ist und erkundigt sich dementsprechend über den Bezahlstatus.

  3. Am Tag der Auslieferung, muss der Verkäufer sicherstellen, dass die Zahlung in voller Höhe eingegangen ist, bevor er die Schlüssel an den Kunden übergeben kann.

  4. Da im Autohaus zumeist keine Transparenz über den Bezahlstatus herrscht, ruft der Verkaufsberater in der Buchhaltung an, um den Bezahlstatus zu erfragen.

  5. Die Buchhaltung prüft manuell, ob die Zahlung eingegangen ist und gibt dem Verkaufsberater dementsprechend Rückmeldung.


Diese zeitaufwendigen und fehleranfälligen Arbeitsschritte sind dank zeitgemäßer Lösungen längst hinfällig. bezahl.de hat sich dieser Herausforderung angenommen und eine digitale Zahlungsmanagementplattform für den Automobilhandel entwickelt, die die Abläufe automatisiert und transparent abbildet. Sie erhöht darüber hinaus die Kundenzufriedenheit: Eine digitale Zahlungseinladung und die freie Auswahl der Bezahlmethode wirkt sich zusätzlich positiv auf das Kauferlebnis Ihrer Kunden aus. Doch wie genau läuft die Kaufabwicklung mit bezahl.de nun ab?



Kaufabwicklung im Automobilhandel effizient gestalten

bezahl.de als digitale Zahlungsmanagementplattform lässt sich in bestehende Dealer-Management-Systeme (wie beispielsweise GeNesys und Loco-Soft) individuell integrieren. Das bedeutet, dass bestehende Betriebsstrukturen nicht umfangreich umgebaut werden müssen. Bei dem Verkauf eines Fahrzeugs erfolgt die Kaufabwicklung mit und über bezahl.de so:


  1. Der Kunde erhält per E-Mail eine individuelle Zahlungseinladung für den Kauf seines Fahrzeugs. Er hat dabei selbst die Wahl, wie er die Zahlung abwickelt – per klassischer Überweisung oder der exklusiv in bezahl.de integrierten Zahlungsmethode direktbezahlen. Autos und Werkstattrechnungen können so per Smartphone bezahlt werden - ein zusätzlicher Login ist nicht notwendig.

  2. Sowohl alle relevanten Mitarbeiter als auch der Kunde selbst haben Einsicht in den aktuellen Bezahlstatus. Es erfolgt also eine automatisierte Zahlungsbestätigung an Kunden und Verkauf in Echtzeit.

  3. Dank der individuellen Zahlungseinladung wird die Zahlung des Kunden fehlerfrei zugeordnet. Der Abholtermin kann so schnell mit dem Kunden vereinbart werden.


Entlastung des Verkaufs: Durch den ständig einsehbaren Bezahlstatus bleiben häufige Nachfragen von Kundenseite aus, was sowohl den Verkauf als auch die Buchhaltung entlastet. Zudem entfällt der "Kundenstau", der oft zu Stoßzeiten nach Feierabend oder am Wochenende entsteht. Eine erhöhte Kundenzufriedenheit ist somit garantiert.


Mit der Digitalisierung der Verkaufsprozesse schrittzuhalten lohnt sich, um langfristig konkurrenzfähig zu bleiben. Die Vorteile eines digitalen Zahlungsmanagements zeigen sich jedoch auch bereits direkt bei der Einführung des innovativen Systems:


  • Transparenz über den Bezahlstatus in Echtzeit

  • Verbessertes Kauferlebnis und erhöhte Kundenzufriedenheit

  • Geringerer Zeit- und Ressourceneinsatz rund um die Zahlung

  • Freigewordene Arbeitszeit lässt sich beispielsweise in die Betreuung und Beratung der Kunden investieren


Gut zu wissen: bezahl.de bietet im Service-Geschäft zusätzlich ein intelligentes Forderungsmanagement, welche automatisierte Zahlungserinnerungen versendet, sofern noch offene Posten bestehen.

AR_Konkurrenzfähige_Buchhaltungpdf


0 Ansichten

|

|

© 2020 NX Technologies GmbH |      +49 (0)221 177383 80